Neue Informationen zum CoronavirusCOVID-19 und Veranstaltungen Stand: 23.04.2020

Die Coronavirus-Krise ist noch immer akut und präsent in unserem Alltag und verhindert weiter gesellschaftliche Aktivitäten aller Art - auch Aktivitäten im organisierten Amateursport. Wie aus der Tagespresse zu entnehmen ist, bereiten sich die Bundes- und Landesregierungen auf eine schrittweise Lockerung der derzeit bestehenden Beschränkungen vor. Der DOSB hat sich nun vergangene Woche im Namen aller Mitgliedsverbände mit einem Positionspapier an die politischen Entscheidungsträger in diese Diskussion eingebracht, um sicherzustellen, dass die Interessen der 90.000 Vereine in Deutschland in diesem Rahmen Gehör finden. Dem IHD-Vorstand ist absolut bewusst, dass es noch wesentlich mehr Zeit benötigt, bis auch mit einer Freigabe von Mannschaftssportarten, insbesondere solchen mit engem und inhärentem Körperkontakt zu rechnen ist.

Auch der DRIV hat einen Antrag auf Lockerung gestellt bzgl. Training in Kleingruppen. Fragen diesbezüglich wann kann gestartet werden und was sind Kleingruppen, können aktuell noch nicht beantwortet werden. 

Wahrscheinlich können wir auch mit diesen Neuigkeiten keinem Verein eine bessere Planungssicherheit geben. Aufgrund der immer noch unklaren Lage sind konkretere Aussagen zum weiteren Ablauf zum jetzigen Zeitpunkt unseriös. Wir halten es dennoch für wichtig, alle Beteiligten über die Planungen und Gedankenspiele auf dem Laufenden zu halten. Wo es finale Entscheidungen gibt, werden wir diese natürlich umgehend veröffentlichen.

In einer Telefonkonferenz des IHD-Vorstands am Abend des 21.04.2020 wurden folgende weitere Maßnahmen für die Saison 2020 beschlossen:

Zum Thema Spielbetrieb 2020 wird in den nächsten Tagen, bis voraussichtlich Anfang nächster Woche ein Zeitplan erstellt, was bis wann umgesetzt werden kann. In bester Hoffnung, dass der Puck dieses Jahr noch bewegt werden kann.

Die Zeitnehmerausbildung für die Nachholtermine aus März sollen möglichst zu Beginn der Aufhebung des Versammlungsverbots ebenfalls in Kleingruppen durchgeführt werden; auf Grund der Umstellung zum digitalen Spielbericht, wird die Schulung vor den Spielterminen stattfinden.

Bestandsschiedsrichter werden je nach Ausbildungsmöglichkeiten, evtl. erstmal ohne Weiterbildung in den Spielbetrieb eingreifen dürfen; werden jedoch voraussichtlich zu einem späteren Zeitpunkt weitergebildet.
Für die Neuausbildung der Schiedsrichter muss dann geprüft werden, ob Ausbildungskapazität vorhanden ist.

Die Auflagen zur Lizenzierung von Spielern bleibt unverändert; Spielerlizenzgebühr via Paypal, sowie die Unterlagen im Original an die Geschäftsstelle. Je nachdem wann in den Spielbetrieb wieder eingestiegen wird, kann die Spielerlizenzgebühr anteilig auf die nächste Saison angerechnet werden. Von einem Fall, dass wir diese Saison gar keine Inlinehockeyspiele mehr austragen dürfen, wollen wir nicht ausgehen; jedoch würde dann natürlich die Gebühr auf die näcshte Saison mehr oder weniger vollständig übertragen werden.

Startgebühren für die jeweiligen Ligen werden erst in Rechnung gestellt, wenn es eine klare Regelung über den Spielbetrieb 2020 geben wird.

Fördermöglichkeiten für Vereine in Hessen gibt es hier: https://innen.hessen.de/sport/corona-hilfe-fuer-sportvereine

Auch der Landessportbund NRW bietet Fördermöglichkeiten für Vereine an: https://www.lsb.nrw/service/foerderungen-zuschuesse/soforthilfe-fuer-den-sport-in-nrw

In den anderen Bundesländern wird es auch vergleichbare Fördermittel geben, sind uns jedoch nicht bekannt.

Allen Spielerinnen und Spielern, allen Vereinsverantwortlichen und ehrenamtlichen Helfern, allen Schiedsrichtern, allen Ehrenamtlichen und allen Inlinehockey-Eltern weiterhin eine gute Zeit, passt auf euch auf, und: bleibt alle gesund!

Mit freundlichen Grüßen
Der Vorstand

           

 

Spiele DM Senioren

Spiele U19 Bundesliga

Spiele U16 Bundesliga

Spiele U14 Bundesliga

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.